Ce serait tenter, entre deux langues ou plus, sentir, empfinden, et ressentir ce qui se passe dans l’entrelacs des langues, die Sprache, va-et-viens d’écriture et de lecture à nu… La parole circule, subtilement, tendrement, certainement. Alors, dans cet atelier d’expression francophone, nous nous éprouverons avec pour maître mot « écriture spontanée » ou « lis-tes-ratures », jusqu’à plus soif […]

In der literarischer Salon fragen wir gerne, ob das eigentliche Gesetz der Regel erweist sich bei ihrer Übertretung oder nicht. Ja, wir sitzen einfach da, um einen Tisch herum – und dann beginnen wir zu sprechen. Wir führen ein Gespräch über uns selbst, unser Leben und über das, was wir an dieser Stelle gemeinsam tun […]

Schreiben aus dem Stegreif ? Man kommt einfach so, wie man ist… und dann würden wir selbst unseren Lebenslauf wie einen Roman schreiben, ein Stückchen nach dem anderen… Man kommt früh am Morgen oder spät am Abend, um auf der Stelle sofort spontan zu schreiben. Man kommt mit ihren oder seinen Pantoffeln, Babuschen oder Schlappen, […]