Links überspringen

„Nach aussen, nach innen, aber immer auf dem Weg“ mit Amalia Chikh & Andreas Albrecht

„Nach aussen, nach innen, aber immer auf dem Weg“ mit Amalia Chikh & Andreas Albrecht

Ein Konzert und zwei neue Alben, präsentiert von Amalia Chikh (Auf dem Weg) und Andreas Albrecht (Nach aussen, nach innen) – ein außergewöhnlicher Abend, um den Sommer zu beenden… aber wo? na, klar… im Wedding und Bezirk Mitte!

Die Berliner Liedermacherin, Amalia Chikh aus Paris spielt ihre Chansons in deutscher und französischer Sprache am Klavier. Für ihr neues Album „Auf dem Weg“ hat sie Lieder in deutscher Sprache geschrieben, deren Themen sie direkt aus ihrem Alltag im multikulturellen Berliner Kiez Gesundbrunnen holt. Es geht ihr darum, Geschichten aus einem Leben zu erzählen, das es tatsächlich gibt, das echt ist:

»Ich habe schon etwas erlebt, ich bin Mama, ich sehe die Radikalisierung der Rechtextremisten und des Islams, die Widersprüche eines neuen Männerbilds, die Angst nicht eine perfekte Mama zu sein, den Klimawandel und die Digitalisierung des ganzen Lebens seit der Corona-Zeit. Ich erzähle von meinem Weg, aus der Perspektive des Gesundbrunnenviertels mitten in Berlin durch meinen in Frankreich sozialisierten Blick, und lade dazu ein, ihn zwölf Lieder lang mit mir zu entlangzuschlendern.«

Ihre musikalische Heimat hat Amalia Chikh inmitten französischem Chanson, orientalischer Klangwelt, Blues und Berliner Sprache mit französischem Akzent gefunden. Sie wird an diesem Abend an der Percussion von Andreas Albrecht begleitet, der auch ihr neues Album unter seinem Label silberblick-musik produziert hat.

»Der Weg ist schön, der Weg ist lang, unser Schiff schwebt auf dem Meer.« (Aus dem Lied „Segeln“)

Andreas Albrecht: Inside/Out-Verfahren

Klare Konzepte sind eine Stärke des Berliner Liedermachers und Musikproduzenten Andreas Albrecht. 2012 malte er ein Jahr lang jeden Tag ein Bild als lebendigen Kunstkalender. Einmal brachte er eine Doppelveröffentlichung heraus, ein Musikalbum mit Band, eins allein am Klavier eingespielt. Bei der letzten Veröffentlichung 2019 kombinierte er das und spielte ein Bandalbum komplett allein ein. Auch jetzt bringt er wieder zwei Welten zusammen. Zwei Welten wie sie selten unterschiedlicher geklungen haben. Eine schaut auf das was in den letzten vier Jahren um ihn herum passierte, die andere zieht sich ins Private zurück. „Nach außen, nach innen“ geht es auf dezidiert getrennten Seiten. Ein Konzept, das zwei komplett unterschiedliche Stimmungen nebeneinanderstellt und somit auch miteinander korrespondieren läßt.

Andreas Albrecht ist seit Ende der Achtziger Jahre Teil der Berliner Musikszene. Er ist Sänger, Schlagzeuger, Pianist und vielbeschäftigter Produzent. Unter anderem saß er für die letzten zehn Alben von Manfred Maurenbrecher hinter dem Mischpult, die vielfach mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik und auch mit dem Jahrespreis der Liederbestenliste ausgezeichnet wurden. Auch Musikerlegende Lüül engagierte ihn für seine CD „Wanderjahre“ und den darauf befindlichen Berliner Radiohit „West-Berlin“. 2022 produzierte er „Gundermanns Lieder in Europa“ mit in mehreren Sprachen übersetzten Liedern von Gerhard Gundermann. Neben Auftragskompositionen für Filme, Kunstprojekte oder Werbung entstanden immer wieder eigene Alben und Bühnenprogramme. Seit 2015 präsentiert er gemeinsam mit dem Liedermacher Holger Saarmann die monatliche Lied-trifft-Literatur-Reihe „Geschmacksverstärker“ und ist Teil der Vorwärts-Folk-Kapelle FloBêr.

Foto: Jeff Lelievre (Amalia Chick), Christian Reister (Andreas Albrecht)

L’écritoire ist seit Januar 2023 tagsüber als Quiche-Haus geöffnet!

Unsere musikalischen Veranstaltungen begleiten wir mit hausgemachten Spezialitäten Küche aus Frankreich.

Unsere Gemüsequiche-Teller mit Beilage sind für 13,00 € zu bestellen!  Unsere Tarte des sœurs Tatins, wie Zitrone-  und Pflaumen-Tarte (6,00 €), werden Ihren Geschmack treffen und die Sehnsucht nach Frankreich wecken! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Quiches bieten wir auch zum Mitnehmen an. Vorbestellungen für außer Haus können Sie per E-Mail oder per Telefon (030 28 61 05 39) ausrichten.

Datum

Sep 27 2024

Uhrzeit

19:30 - 21:30

Preis

15.00€

Labels

Chansons,
Konzert

Ort

L'écritoire
Schönwalder Straße 20, 13347 Berlin, Deutschland
Kategorien

Reservierungen

Salon L'Écritoire
Salon L'Écritoire
Telefon
+493028610539
E-Mail
kontakt@lecritoire.de

Weitere Organisatoren

Initiative Musik
Initiative Musik
Webseite
https://www.initiative-musik.de/
Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
Webseite
http://www.kulturstaatsministerin.de