Davide Incorvaia (piano) / Omri Abramov (saxophon): Art of the Duo

Davide Incorvaia (piano) / Omri Abramov (saxophon): Art of the Duo

Jazz standards & originals

Davide Incorvaia und Omri Abramov sind beide sehr aktive Jazzmusiker in der facettenreichen Jazz-Szene Berlins. Sie haben zusammen in zahlreichen, unterschiedlichen großen und kleinen Besetzungen in der Hauptstadt gespielt, aber das tolle Interplay beim Improvisieren, das sie zusammen erschaffen, erreicht im Duo das höchste Niveau. Bei L’ecritoire werden sie ein vielfältiges Programm von Standards von u.a. Billy Strayhorn, Thelonious Monk, Michael Brecker, Miles Davis plus ein paar eigene Kompositionen spielen.

KB: 18:00 Einlass: 17h30

https://www.youtube.com/watch?v=Bb2ycvgkZbE

https://www.youtube.com/watch?v=5RC_iG_EgGg

Davide Incorvaia hat in Mailand sowohl die europäische Tradition des klassischen Klaviers, als auch modernen Jazz zutiefst studiert. In seinen Improvisationen leben und treffen sich beide Musikrichtungen, Jazz und Klassik, durch eine weise Mischung, die einen echten europäischen Weg des Jazz Klaviers darstellt. Seit 2008 hat er mit vielen international bekannten Jazz Musikern auf der Bühne in Italien und in Europa gespielt, wie Enrico Rava, Franco Cerri, Mauro Negri, Bob Mintzer, Randy Brecker und Dee Dee Bridgewater. Seit 2014 lebt er in Berlin und spielt in verschiedenen Bands in der vielfältigen Berliner Jazz Szene.

Omri Abramov is an Israeli Saxophone, EWI player and producer. He had collaborated on stage and recordings with Idan Raichel, Odean Pope, Noa, Ester Rada, Pete Lockett, Roland Guerin, Shai Maestro, Per Mathisen, Project RnL and more.
Aside from his work as a sideman, Omri is the saxophone player and musical producer of the Iranian – Israeli group Sistanagila, and co-leader of the jazz-fusion band ‘Niogi’. His new NYC trio ‘Hovercraft’ is about to release their first EP in 2020. Omri is currently based in Berlin, Germany and is frequently touring Europe, USA and Israel with various jazz, avant-garde and electronic-music acts.

Modalitäten des Konzertes:

Selbstverständlich folgt das Konzert den Anweisungen der Coronaverordnung. Der erforderliche Abstand zwischen den Zuhörer*innen wird eingehalten. Das gesamte Publikum muss Masken verwenden. Im Notfall können Masken für 5 Euro erworben werden. Es werden drei Sets à 20 – 30 min gespielt, dazwischen wird ausgiebig gelüftet. Im Anschluss an das Konzert sind die Gäste bei maximaler und konstanter Durchlüftung eingeladen noch zu verweilen (auch open air)  um kleine französische Köstlichkeiten zu sich zu nehmen, die vom L’écritoire gereicht werden, und zu plaudern.

Es wird eine Anwesenheitsliste  ausgelegt, in die sich alle eintragen müssen. Das L’écritoire ist eine private Kleinkunstbühne.

Tickets und Reservierungen:

Tickets müssen reserviert werden unter L’écritoire oder Telefonisch unter 030 28 61 05 39

Unseren Teller mit Quiche oder Fougace wie unseren Torten sind nach dem Konzert serviert und schon vor diesem oder in Pause bestellbar.

Datum

Aug 30 2020
Expired!

Uhrzeit

18 h 00 min - 19 h 30 min

Preis

Eintritt frei, Austritt mit Hut

Labels

Jazz,
Konzert

Ort

L'écritoire
Schönwalder Straße 20, 13347 Berlin, Deutschland
QR Code