Klavierkonzert mit Vincenzo Furio

Klavierkonzert mit Vincenzo Furio

Ludwig van Beethoven (1770–1827):
 Klaviersonate op. 31 n. 1

Domenico Scarlatti (1685-1757):
 Sonata K208 in La Maggiore 
 Sonata K82 in Fa Maggiore

Franz Liszt (1811-1886):
D’après une lecture de Dante: Fantasia quasi Sonata

(It)

Nato a Mola di Bari (BA), Vincenzo Furio ha iniziato lo studio del pianoforte a 6 anni.

È un pianista estremamente versatile: il suo repertorio spazia da Scarlatti a Berio con un particolare accento sulla produzione musicale novecentesca e contemporanea.
Si è esibito in numerosi recital solistici e con orchestra, in Italia e all’estero, oltre a prendere parte a produzioni cameristiche, come con l’Ensemble ’05 o in duo con il violinista G. Mengoli. 
È risultato vincitore in decine concorsi nazionali e internazionali come il Concorso Nazionale di musica “Igor Stravinsky” di Bari, il V Concorso Nazionale “Giovani interpreti” di Pescara, il I Concorso internazionale “A. Bibalo” di Duino, il “Premio Annarosa Taddei” di Roma, il IX Concorso internazionale “Terra degli Imperiali” di Latiano, il X Concorso Pianistico nazionale „Hyperion – Sonja Pahor” di Roma, il XVII Concorso internazionale “Lams” di Matera, IMMC di Mosca e tanti altri.

Si è formato sotto la guida del M° Roberto Bollea presso il Conservatorio Nino Rota di Monopoli, conseguendo con lode, nel 2014, il Diploma Accademico di I livello, e nel 2017 il Diploma Accademico di II livello con lode e menzione eseguendo il Concerto per Pianoforte e Orchestra n. 3 di S. Rachmaninov.

Ha frequentato corsi di alto perfezionamento con E. Virsaladze, J.F. Thiollier e M. Ferrati, pianisti e docenti di fama internazionale riscontrando sempre apprezzamenti e riconoscimenti. Hanno contribuito alla sua formazione artistica i Maestri S. Santangelo e R. Plano.

Attualmente risiede in Germania e si sta specializzando presso la prestigiosa Hochschule für Musik und Theater di Amburgo sotto la guida del M° Ralf Nattkemper.

 

Modalität des Konzerts

Das L´Écritoire ist eine private Kleinkunstbühne und kann derzeit nur 15 Personen aufnehmen. Abstände werden eingehalten und es herrscht Maskenpflicht, wenn man sich im Raum bewegt (nur wenn nicht alle Personen geimpft, genesen oder negativ getestet sind). Eine Anwesenheitsliste wird geführt. Es werden meistens drei kurze Sets gespielt, damit in den beiden dazwischenliegenden Pausen gut gelüftet werden kann. Desinfektionsmittel stehen bereit und Masken (FFP2) stehen zum Verkauf (3€), um den Salon als kulturellen Raum im Wedding zu erhalten.

»Une Écritoire« bezeichnet ein Schreibutensil, und das L’Écritoire ist ein Raum, in dem man sich unserer Sprache und unserer Gedanken bedient und diese pflegt. Redet man von einem Salon, so kann man sich hier einen literarischen Salon vorstellen, aber der Literaturbegriff wird hier weit gefasst und schließt auch andere Gattungen wie die Musik oder die Vortragskunst ein

Der Salon ist nach dem Konzert ein „Restaurant“. Wir kochen und backen selbst Spezialitäten aus Frankreich und dem Elsass. Unsere Gemüse- Quiche- Teller mit Belag sind für 10,00€ zu bestellen. Unsere Obstkuchen, die Tarte des soeurs – Tatins wie Zitrone-, Aprikosen-, Pflaumentorte, werden euren Geschmack treffen und die Sehnsucht nach Frankreich wecken! Wir freuen uns auf euren Besuch.

Veranstaltung buchen

Klavier Konzert mit V. Furio (31.10.21)
Verfügbar Tickets: 15
Der Klavier Konzert mit V. Furio (31.10.21) ist am gewählten Termin bereits ausgebucht. Bitte anderes Datum wählen.

Datum

Okt 31 2021

Uhrzeit

17 h 00 min - 20 h 30 min

Preis

10.00€

Labels

Kammermusik,
Klavierabend,
Konzert

Ort

L'écritoire
Schönwalder Str. 20 Schönwalder Str. 20, 13347 Berlin, Allemagne
Website
https://lecritoire.de/
Salon L'Écritoire

Veranstalter

Salon L'Écritoire
E-Mail
vincenthaubtmann@gmail.com
ANMELDEN
QR Code