Poetik-Labor, Schreibwerkstatt: 1001 Wörter für eine Geschichte oder Texte zu schreiben

Poetik-Labor, Schreibwerkstatt: 1001 Wörter für eine Geschichte oder Texte zu schreiben

Poetik-Labor, Schreibwerkstatt: 1001 Wörter für eine Geschichte oder Texte zu schreiben
Jeden zweiten Samstag im Monat, von 11:00 bis 13:30 Uhr.

Das Lautlesen ist ein Geschenk an uns alle. Aber wie kommen wir so weit, dass wir einen Prosatext als Darstellung unseres Ichs vortragen könnten?

Gegenseitiges Vertrauen ist unserer Runde sehr wichtig. Wir treffen auf Fragen der Ethik. Das bedingt Zuhören, Verstehen, ob mit Willen oder Unwillen.

Wenn ich weiß, dass ich nicht weiß, ist das einen Art Gewissheit. Aber auch, wenn ich weiß, dass meine Heimat meine Sprache ist. Eine Welt, in der ich als Kind lebte, an der unser Verstand reifte, unsere Beobachtungsgabe wuchs und man jeden Tag mit neuen Worten rang, um die Welt zu begreifen. Jeder Text bringt solche Erfahrungen.

Mit der Weiterführung des Spontanschreibens als Technik erproben wir via unserer Privatsprache als künstlerischen Ausdruck die Improvisation. Da wird der Weg zum Ziel, zu einem Sich-Selbst-Erleben und -Finden.

Im Kampf zwischen dir und der Welt sekundiere der Welt (Aphorismus, F. Kafka)

Aber nicht vergessen, barfuß einzutreten ist zum schreiben und lautlesen empfehlenswert …

Wer möchte schreiben und… lesen?

Vincent Haubtmann und das Team des Poetik-Labor

Eintritt frei, Spende ist erwünscht.

Kaffee und Kuchen sind im Angebot.

Datum

Dez 12 2020

Uhrzeit

11 h 00 min - 13 h 30 min

Labels

Poetiklabor

Nächstes Event

  • Zum Event
  • Datum
    26 Dez 2020
  • Uhrzeit
    11 h 00 min - 13 h 30 min
QR Code