Links überspringen

Ein Klavierabend mit Yelyzaveta Rodionova

Ein Klavierabend mit Yelyzaveta Rodionova

Der Salon bietet in der Saison 2023-2024 eine Reihe von Konzerten mit der bulgarischen Pianistin Lili Bogdanova an, der wir eine „Freie Bahn“ gegeben haben, um uns ihre Projekte und die ihrer Musikerfreunde vorzustellen.

Bei diesem sechsten Konzert einer Serie von 10 Konzerten, die hauptsächlich aus Kammermusik, aber auch aus Jazz bestehen, lädt Lili Bogdanova Ihre Freundin und auch Pianistin, Yelisaveta Rodionova ein.

Das Programm bietet Werke von C.P.E. Bach, J. Brahms, C. Chaminade, A. Skriabin, L. Boulanger, R. Schumann, B. Bartok und Mel Bonis an.

Carl Philip Emmanuel Bach: Fantasie fis-Moll H.300

Johannes Brahms: Aus Fantasien op.116

N.1 Capriccio d-Moll
N.6 Intermezzo E-Dur
N.7 Capriccio d-Moll

Cecile Chaminade: Aus “6 Etudes de concert”

“Automne”
“Appassionato”

Alexandre Skrjabin Sonate-Fantasie Nr.2

Lili Boulanger: “Trois Morceaux Pour Piano”

1.”D‘un vieux jardin”
2.”D‘un jardin clair”
3.”Coertege”

Robert Schumann: Fantasie C-Dur op.17

1. Satz

Béla Bartok: Fantasie Nr.2 Sz.22

Mel Bonis: aus “Femmes de Légende”

„Ophelie“
„Desdemona“
„Salome“

Das aktuelle Programm « Lili Bogdanova und Freunde » im Salon L’écritoire wird von Deutsche Orchester-Stiftung gefördert. Künstlerische Leitung § Verwaltung: Lili Bogdanova.

L’écritoire ist seit Januar 2023 tagsüber als Quiche-Haus geöffnet!

Unsere musikalischen Veranstaltungen begleiten wir mit hausgemachten Spezialitäten Küche aus Frankreich.

Unsere Gemüsequiche-Teller mit Beilage sind für 13,00 € zu bestellen!  Unsere Tarte des sœurs Tatins, wie Zitrone-  und Pflaumen-Tarte (6,00 €), werden Ihren Geschmack treffen und die Sehnsucht nach Frankreich wecken! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Quiches bieten wir auch zum Mitnehmen an. Vorbestellungen für außer Haus können Sie per E-Mail oder per Telefon (030 28 61 05 39) ausrichten.

Yelyzaveta Rodionova (*1997 in der Ukraine) studiert Klavier im Konzertexam Studiengang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. Peter Nagy. Ihre Bachelor- und Masterstudium hat sie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Prof. Birgitta Wollenweber abgeschlossen. Weitere Anregungen erhielt sie in Meisterkursen u.a. von Dmitri Baschkirov, Jura Margulis, Boris Berman, Till Fellner, Vitaliy Samoshko und Alan Fraser.

Sie gab Konzerte in Lettland, Litauen, Schweden, Belgien, Italien, Spanien, Deutschland und der Ukraine und spielte beim Jahrhundertwende-Gesellschaft Heidelberg, in der Bechstein Young Professionals Konzertreihe, beim Steinway&Sons Berlin, beim 18. Bayreuther Klavierfestival, beim Brahms Festival im Konzerthaus Berlin, „Klassik um Eins“-Konzerte in der Mendelssohn-Remise Berlin, auf der Burg Beeskow, beim Musikfest Schöneiche, bei Exzellenz-Konzerten an der Hanns Eisler-Musikhochschule und beim „Musik am Bauhaus“- Festival im Musikinstrumenten-Museum Berlin. Außerdem hat sie als Solistin mit der Charkiw Philharmonie und dem Slobozhanskyi-Orchester gespielt.

Yelyzaveta gewann den 3. Preis beim Wettbewerb „Oeiras Piano Competition“ in Portugal, den 3. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb der Jahrhundertwende- Gesellschaft Heidelberg in Deutschland, den 2. Preis beim Wettbewerb „Riga International Piano Competition“ in Lettland und den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb «Music without limits» in Litauen und erhielt das Finalisten-Diploma beim Internationalen Klavierwettbewerb „Val Tidone“ in Italien. Soeben wurde sie mit Deutschlandstipendium und Eisler-Stipendium ausgezeichnet.

(Bild:  Anastasia Chzhan)

Schlagwörter:

Datum

Feb 17 2024
Abgelaufen

Uhrzeit

19:30 - 21:00

Preis

12.00€

Labels

Kammermusik,
Konzert

Ort

L'écritoire
Schönwalder Straße 20, 13347 Berlin, Deutschland

Reservierungen

Salon L'Écritoire
Salon L'Écritoire
Telefon
+493028610539
E-Mail
kontakt@lecritoire.de

Weitere Organisatoren

Deutsche Orchester-Stiftung
Deutsche Orchester-Stiftung
Webseite
https://orchesterstiftung.de/